Multiplikator*innen-Schulungen zur
U18-Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

Arme mit Kugelschreibern, U18-Wahlen, Text
Arme mit Kugelschreibern, U18-Wahlen, Text
Arme mit Kugelschreibern, U18-Wahlen, Text

Am 26. Mai 2019 sind neben den Kommunalwahlen auch Europawahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Neun Tage vor dem offiziellen Wahltermin können Kinder und Jugendlichen ihre Stimme abgeben: Die U18-Wahl unterstützt junge Menschen darin, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politiker*innen zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche können ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren, selbst Antworten auf politische Fragen finden – und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Die Schulung richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche, die Interesse daran haben, die U18-Wahl bei sich vor Ort durchzuführen: mit Wahlurne, Wahlkabine, Stiften und Stimmzetteln. Das Wahllokal kann jeder Ort sein, an dem sich Kinder und Jugendliche treffen.

Gemeinsam werden bei der Schulung Möglichkeiten erarbeitet, jungen Menschen  mit verschiedenen Methoden das Erlebnis einer Europa-Wahl zu vermitteln. Schließlich sollen Entscheidungen über Interessen, Werte, Perspektiven, Freiheiten und Zukunftsgestaltung mit der eigenen Mitsprache gefällt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Für alle Teilnehmer*innen werden Teilnahmebestätigungen ausgestellt.


Weitere Informationen: